APUG
HOME: Über diesen Link gelangen Sie wieder zu unserer Startseite
 
Sie sind hier: HOME > Risiken bewerten > Methodenkommission

Methodenkommission

Kommission zur „Methoden und Qualitätssicherung in der Umweltmedizin“

Die Kommission „Methoden und Qualitätssicherung in der Umweltmedizin“ wurde im Herbst 1999 mit ihrer Geschäftsstelle am Robert Koch-Institut für zunächst vier Jahre eingerichtet. Nach Ablauf der ersten Berufungszeit erfolgte im Mai 2004 die Neuberufung dieser Kommission für wiederum vier Jahre.

Aufgabe der Kommission ist es, das Robert Koch-Institut durch sachverständige Beratung und durch eigenständige Empfehlungen auf dem Gebiet der Methoden und Qualitätssicherung in der Umweltmedizin zu unterstützen. Die Kommission bewertet wissenschaftliche Methoden zum Erkenntnisgewinn hinsichtlich des Einflusses von Umweltfaktoren auf den Menschen mit potentieller Bedeutung für die Präventivmedizin.

Bei der Zusammensetzung der Kommission wurde versucht, dem interdisziplinären Ansatz der Umweltmedizin gerecht zu werden.

Die aus der Kommissionsarbeit resultierenden Ergebnisse und Mitteilungen werden primär im Bundesgesundheitsblatt veröffentlicht. Diese Konsensuspapiere haben den Charakter von Stellungnahmen und Empfehlungen.

Kontakt
Dr. med. B. Heinzow (Vorsitzender der Kommission)
Landesamt für Gesundheit und Arbeitssicherheit (LGA) – Schleswig-Holstein, Dezernat 50
- Umweltbezogener Gesundheitsschutz -

 

Risiken bewerten

Weitere Informationen